Notenheft 6 Menuette

6,008,00

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Erschienen: 01.02.2006
Verlag: Seebach Records
Format: DIN A4 oder DIN A5 (25 Seiten)

Auswahl zurücksetzen


Alle sechs Menuette wurden von Peter von Winter (1754 – 1825), Hofkapellmeister in München, komponiert.

Die Noten stammen aus der Sachranger Notensammlung und wurden von Hans Berger bearbeitet.

Peter von Winter
geboren am 28. August 1754 in Mannheim
gestorben 17. Oktober 1825 in München

Peter von Winter war einer der bedeutendsten Hofkomponisten von München. Der gebürtige Mannheimer war zwei Jahre älter als Mozart. In seiner Heimatstadt wurde er bereitsmit 10 Jahren in das Hoforchester aufgenommen und erlebte noch die Blütezeit der damals in ganz Europa berühmten „Mannheimer Schule“.
Als Kurfürst Karl Theodor im Jahre 1778 die bayerische Erbfolge antrat, kam Peter von Winter mit dem größten Teil des Mannheimer Orchesters in die neue Residenzstadt München.

In begeisterten Worten pries Dichter Schubart dieses Orchester:
„Sein Forte ist ein Donner, sein Crescendo ein Katarakt, sein Diminuendo ein in die Feme hinplätschernder Krystallfluss, sein Piano ein Frühlingshauch.“

Unter Peter von Winters Werken sind auch zahlreiche Opern, Singspiele und Instrumentalmusikstücke.
Die vorliegenden sechs Menuette befinden sich in der Handschrift Peter Hubers in der Bayerischen Staatsbibliothek.
Seebach, im Juni 2006, zum 240. Geburts- und Namenstag des Müllner-Peter von Sachrang.
Sämtliche Werke bearbeitet von Hans Berger.

Der Bayerischen Staatsbibliothek mit ihrem damaligen Leiter Herrn Dr. Robert Münster sei herzlich gedankt.

Zusätzliche Information

Format

DIN A4, DIN A5

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Erste Bewertung erstellen “Notenheft 6 Menuette”

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

© 2015 Hans Berger